Falls Sie Videoprojekte mit Ihren Schülerinnen und Schülern durchführen, waren Sie bestimmt schon einmal auf der Suche nach passender Hintergrund- oder Einleitungsmusik. Das Angebot ist vielfältig, aber häufig sind Musikstücke nicht kostenfrei verwendbar.
Purple planet liefert für Ihre Projekte ausgezeichnete und dabei gänzlich frei verwendbare Instrumentalmusik aus vielen verschiedenen Genres – nur ein kleiner Link zur purple planet-Website ist erforderlich.

Kurzübersicht

  • purple planet homepage

  • Rechts gewünschten Musikstil (calm, kids, horror…) auswählen

    Vorhandene Musikstücke werden angezeigt. Wenn Sie den Mauszeiger über die Noten bewegen, wird das jeweilige Musikstück sofort angespielt.
  • Musik wählen und herunterladen

    Sie können bei den meisten Stücken aus unterschiedlichen Varianten wählen:
    Theme (Vollständig) / Pad (vereinfachte Version, gut als Hintergrundmusik zu verwenden) / Stinger (Kurzversion – für Intros)

  • Die Musik dürfen Sie frei für Ihre Unterrichtsprojekte verwenden!

 

ÜBERSICHT
WEBSITE: purple planet

+ professionelle Musikstücke in unterschiedlichen Varianten in unterschiedlichen Stilrichtungen
+ frei für alle Projekte verwendbar, nur der Link auf purple planet wird verlangt

Mit Weavesilk können Sie (und Ihre Schüler/innen) auch ohne herausragende künstlerische Begabung herrliche abstrakte Grafiken erzeugen.
Gegenständliche Darstellungen erfordern etwas Geschick, sind aber möglich.
Die Website ist einfach zu handhaben und verlangt keine lange Einarbeitungszeit.

  • Startseite

  • Einstellungen links oben aufrufen: ‚Controls‘

  • Farben wählen und Symmetrieeigenschaften aktivieren/deaktivieren

    Einfach mit der Maus malen – lassen Sie sich überraschen, was passiert…

Das fertige Bild können Sie herunterladen:

Interessant auch der Link, den Sie zu Ihrem Kunstwerk erstellen können, denn mit Aufruf des Links können Sie nachvollziehen, wie das Bild entstanden ist.
Hier der Link zu obigem Beispiel: http://r.weavesilk.com/?v=4&id=vxx52131bj

ÜBERSICHT
WEBSITE: weavesilk

+ einfach zu handhabendes Zeichentool
+ keine Anmeldung notwendig
gegenständliches Zeichnen erfordert einiges an Geschick

Man sieht sie mittlerweile an vielen Orten:
auf Plakaten, Visitenkarten, Zeitschriften oder auch immer öfter im Schuleinsatz – QR Codes.
Sollten Sie diese Codes bereits verwenden oder deren Einsatz planen, hier einige Quellen, über die Sie QR-Codes, die Website-Adressen, Text und andere Informationen enthalten, erstellen können.
Die Codes können anschließend ganz einfach über Gratis-Apps, die für alle gängigen Smartphones und Tablets erhältlich sind, ausgelesen werden.

DELIVR


Eingabe von Website-Adresse, Youtube etc. (siehe Screenshot).
Download auch im Vektorformat möglich!

QRCODE MONKEY


Viele unterschiedliche Eingaben möglich (URL, Text, Email-Adresse, Facebook-Seite usw.)
Außerdem: eigenes Logo kann in den Code integriert werden (siehe Screenshot)

QR HACKER


Auch mit QR Hacker können Sie den Code farblich anpassen, die kleinen Quadrate, aus denen sich der Code aufbaut, abrunden und ein eigenes Logo integrieren.

UQR
Der neueste Trend: dynamische QR-Codes

Vorteil: der QR-Code ändert sich nicht, auch wenn Sie die Inhalte im Code erneuern!
Nur 1 Code pro Anmeldung gratis.
Zusätzlich erhalten Sie bei UQR auch eine Statistik, wie oft Ihr Code aufgerufen wurde.
Erzeugter Code sieht dann z.B. so aus (auch farbliche Anpassungen sind möglich):
mefugru's qr code

SCAN ME

Zum Abschluss dieser kleinen Übersicht eine sehr schöne, durchdachte Webanwendung, die QR-Codes für unterschiedliche Anforderungen auf sehr ansehnliche Weise erzeugt.
Erstellen Sie Codes für eine Business-Seite, eine Seite mit persönlichen Informationen, einen Code, der zu einer Website leitet usw.
MEDIENFUNDGRUBE-Empfehlung!

Hier ein mit scan.me erstellter QR-Code.
Bitte ausprobieren, damit Sie auch beurteilen können, wie die in scan.me erzeugten Seiten aussehen:

Übrigens: scan.me ist auch als App für iPhone, Android und Windows Phone erhältlich.

Tolles Video auf Youtube gefunden? Der Film ist  aber viel zu lang und Sie möchten nur von Minute 12 bis Minute 25 zeigen und diesen Ausschnitt Ihren Schülerinnen und Schülern auf der Schulwebsite anbieten?
Youtube-Videos ganz rasch kürzen:
Mit dem tool viewrz kein Problem!

Kurzanleitung (mit Klick auf das +/– Screenshots ein-/ausblenden).

  • Startseite

  • Youtube-Adresse eingeben

    Mit Klick auf ‚Try it‘ oder ‚Create a clip‘ kommen Sie auf die nächste Seite. Dort den Link zum Video eingeben.
  • Start- und Endzeit angeben

  • Create clip

    Mit ‚Create clip‘ wird das Video auf den gewünschten Ausschnitt gekürzt und Sie erhalten Link und Einbettungscode zu Ihrem Film.

Hier das fertige Video eingebettet in die MEDIENFUNDGRUBE

Zusatztipp:
Sie können mit VIEWRZ auch genauso einfach animierte GIFs erstellen.
Dazu beim Video-Erstellungsbildschirm ‚GIFed Version auswählen!

Interaktive Uhren für das Erlernen der Uhrzeit im Englischunterricht werden immer wieder gebraucht.
Das Internet bietet hier einige sehr brauchbare Varianten – auch für den Einsatz am interaktiven Board.

1. Interaktive Uhr, die sehr viele Einstellungsmöglichkeiten bietet:
Ein-/Ausblenden von 24-Stunden-Anzeige, Digitaluhr, Anzeige der Uhrzeit ‚in Wörtern‘.
Ein absoluter MEDIENFUNDGRUBE-Favorit!

2. Bang on time: Ein Spiel für das interaktive Board. Erfordert schnelles Reagieren.
Sobald die zuerst angezeigte Uhrzeit erreicht ist, gilt es auf den ‚Stop the clock‘-Knopf zu drücken und mit richtigen Antworten Punkte zu sammeln.

3. Uhrzeit einstellen. Nicht ganz einfach für Schüler/innen, die Schwierigkeiten haben, Uhrzeiten am Zifferblatt abzulesen.

4. Uhr beschriften. Die wichtigsten Begriffe zuordnen – quarter past, ten to….

5. Ein weiteres Uhrzeit-Spiel: Auf die richtige Uhr klicken, dann bekommt die Maus den Käse!
Aber Achtung: eine Katze lauert und schnappt die Maus bei falsche Antworten.

6. Eine weitere einfach gehaltene interaktive Uhr. Aktuelle Zeit kann einfach angeklickt werden. AM/PM-Anzeige. Ein-/Ausblenden der Digitalanzeige.

7. Schlicht und klar – mit dieser Uhr kann man ’nur‘ die Zeit einstellen. Keine zusätzlichen interaktiven Möglichkeiten.
Dadurch aber auch zum Erlernen der Uhrzeit auf Deutsch (für den Einsatz in der Volks-/Grundschule) geeignet. Uhrzeiger bewegen oder am roten Ring drehen.


Zwei kleine, möglicherweise recht nützlicher Tipps für alle, die einen Google-, und damit auch Gmail-Account besitzen.

Eigentlich zwei Tipps:

1) Gmail ignoriert Punkte in Email-Adressen!

Beispiel:
Angenommen Ihre Gmail-Adresse lautet johannwolfgangvongoethe@gmail.com
Sie erhalten Mails in diesen Account auch bei Nachrichten, die an
johann.wolfgang.von.goethe@gmail.com
johannwolfgang.von.goethe@gmail.com oder auch
jo.hann.wolf.gang.von.g.oethe@gmail.com geschickt werden.

Wo man das brauchen kann?
Z.B. könnte Herr Goethe  an Herrn Schiller und weitere Freunde die Mailadresse johannwolfgang.von.goethe@gmail.com weitergeben und einen Filter in Gmail einrichten, der alle einkommenden Mails, die an diese Adresse gerichtet sind, mit einem Label ‚My buddies‘ versieht.
Herzog Karl August hingegen erhält die Mailadresse johann.wolfgang.von.goethe@gmail.com. Somit können alle dienstlich einlangenden Mails einem Ordner ‚Hochoffiziell‘ automatisch zugeordnet werden.
Alle Mails gehen aber letztlich an die ‚Hauptadresse‘ johannwolfgangvongoethe@gmail.com und Herr Goethe schafft damit endlich Ordnung in seinem Mailsystem.

Praktisch.

Noch praktischer Tipp Nummer 2:

2) Gmail ignoriert auch das Pluszeichen samt anschließender Zeichenfolgen.

Beispiel:
Wiederum eine fiktive Gmail-Adresse: alberteinstein@gmail.com
Herr Einstein erhält an obige Adresse auch alle Mails, die z.B. so lauten:
alberteinstein+123@gmail.com
alberteinstein+xyz@gmail.com
alberteinstein+relativ@gmail.com

Klingt seltsam, ist aber so.
Bitte einfach mal ausprobieren, falls Sie nicht ganz überzeugt sind…

Sehr interessant, denn damit lässt sich z.B. folgendes Problem ganz brauchbar lösen:
Angenommen Sie möchten mit Ihrer Klasse eines der tollen Webtools, das hier in der MEDIENFUNDGRUBE vorgestellt wurde, nützen. Doch gerade zu dem Webdienst, den Sie ausprobieren möchten, müssen sich Ihre Schülerinnen und Schüler mit gültiger Email-Adresse anmelden.
Falls alle bereits eine Mailadresse besitzen, kein Problem. Falls nicht, käme folgende Lösung in Betracht.

Sie legen im Vorfeld eine ‚Hauptadresse‘ für Ihre Klasse in Gmail an:
Z.B. unsereklasse.3c@gmail.com
An ihre Schülerinnen und Schüler verteilen Sie nun Emailadressen mit Hilfe des +-Symbols.
unsereklasse.3c+david@gmail.com / unsereklasse.3c+maria@gmail.com usw…
Schüler melden sich mit diesen Adressen (und einem selbst gewählten Passwort, das sie sich natürlich merken müssen) bei dem Webdienst, den Sie ausprobieren möchten, an.
Bestätigungsmails gelangen nun alle an unsereklasse.3c@gmail.com. Sie bestätigen stellvertretend für Ihre Schülerinnen und Schüler die Anmeldung. Jetzt können alle die tolle Webseite nutzen.

Problem gelöst.

 

Eine kleines Spielchen am Ende des Maschinschreibtrainings.
Bei Type Rocket geht es darum, Raketen, die mit Buchstaben versehen sind, abzuschießen. Einfach auf der Tastatur jene Buchstaben drücken, die momentan am Bildschirm zu sehen sind, aber Achtung: das Tempo steigert sich.

Also: Hände in Ausgangsposition (a-s-d-f   j-k-l-ö) und schon geht’s los…
Dauert jedes Durchgangs: 1 Minute.

Ein kleines Onlinetool lädt dazu ein, das Multiplizieren im Kopf zu üben.
Tables Test heißt die Seite, auf der Multiplikationsaufgaben bis 10 x 10 gelöst werden müssen.
Doch Achtung: Zeit läuft mit und Punkteauswertung ist auch vorhanden.

Seitenübersicht

  • Startseite

  • Schwierigkeitsgrad auswählen

  • Spielen: Einfach richtige Lösung anklicken!

  • Achtung: Fehler unbedingt vermeiden. Genaue Auswertung (Punkte, Zeit) auf der rechten Seite.

Kostenfreie Landkarten in verschiedenen Formaten (GIF, PDF, CDR, SVG, AI und WMF) stehen Ihnen auf d-maps zur Verfügung.
Zurzeit sind bereits über 50.000 Karten (!) abrufbar. Alle Kontinente, alle Länder sind vertreten.

Als kleines Beispiel: Europa
40 unterschiedliche Europa-Karten finden sich auf d-maps. (Stumme Karten, Flüsse in Europa, Europäische Union, Länder, etc…)
Eine Fundgrube für den Geografieunterricht!
Darüberhinaus sind auch einige historische Karten abrufbar (u.a. Ägypten der Antike, das Römische Reich um 40 v.Chr. usw…)

Aufbau der Seite

  • Startseite

  • Auswahl – hier als Beispiel Europa

  • Gewünschte Karte herunterladen. Auswahl an möglichen Formaten links oben

Danke an Christian Schett für den Hinweis auf d-maps.

Auf der Website Mein Körper und ich finden Sie viele Anregungen für Ihren Biologie-unterricht.
In erster Linie richtet sich die Seite an jüngere Schüler/innen (Volks-/Grundschule und 5. Schulstufe).

Was können Sie (und Ihre Schüler/innen) hier entdecken?
Eine kleine Auswahl… (auf bzw. + klicken…)

  • Startseite

  • Das visuelle Körperlexikon

  • Das virtuelle Mikroskop

  • Die Körperwerkstatt mit interaktiven Übungen und Lernvideos

  • Körpersysteme kennenlernen

  • Interaktive Spiele

ÜBERSICHT
WEBSITE: Mein Körper und ich

+ vielfältiges Angebot für den Biologieunterricht für Volksschule und Unterstufe
+ interaktive Übungen

Tipp für den Einsatz im Unterricht

Für die Freiarbeit: im Körperlexikon können die Schüler/innen selbständig Informationen einholen
Viele Videos sind auch für den Einsatz am interaktiven Board geeignet.
Hier ein Beispiel: Lungenreise