31: Bee-Bot

Mit der Bee-Bot-App (für iOS) sammeln schon sehr junge Nachwuchsprogrammierer/innen erste Erfahrungen im Programmieren von Anweisungen.
Ziel: Gib der kleinen Biene richtige Anweisungen und führe sie zur Blüte.

Das Video zur App sieht diesmal ein wenig ungewöhnlich aus (schwarzer Rahmen) – dies liegt daran, dass die App leider nur im Hochformat gespielt werden kann, daher der Screencast auch im Hochformat angezeigt werden muss, Youtube-Videos standardmäßig aber Querformat aufweisen…

Die Bee-Bot-App ist ein Zusatzangebot zu Bee-Bot, einem programmierbaren kleinen Roboter in Form einer Biene, der bis zu 40 Bewegungsschritte speichern kann.
.
Weitere Informationen zum Bee-Bot:
Bee-Bot-Website

Der Bee-Bot verfügt über die Richtungstasten Vorwärts, Rückwärts, Links- und Rechts-Drehung. Die Kinder können damit eine Abfolge von Bewegungen speichern. Der Bee-Bot führt diese Bewegungen dann schrittweise aus. Auf speziellen Matten planen die Kinder den Weg zu einem vorgegebenen Ziel. Diese einfache Planung der Bewegungsabläufe entspricht bereits der algorithmischen Logik des Programmierens.

Erhältlich ist der kleine Roboter, der schon an vielen Schulen (vor allem Grund-/Volksschulen) eingesetzt wird, z.B. über Amazon

ÜBERSICHT
APP: Bee-Bot

+ Erste spielerische Programmierumgebung für junge (und jüngste) Programmierer/innen
+ Die App ist gratis
App läuft nur im Porträt-Modus (Hochformat)
nur für iOS erhältlich (iPhone, iPad)

Kommentar hinterlassen

*

captcha *