OneNote

Schon seit 2003 ist OneNote Bestandteil von Microsoft Office. Neben Word für Textverarbeitung, Excel für Tabellenkalkulation, PowerPoint für Präsentationen oder Outlook für E-Mails, Kontakte und Kalender gehört es zu dem bekannten Softwarepaket von Microsoft. Mittlerweile steht OneNote sogar als kostenloser Download und als OneNote-App, die in Windows 10 vorinstalliert ist zur Verfügung. Für Smartphones und Tablets (iOS und Android-Geräte) gibt es die OneNote-App ebenfalls im jeweiligen Store.

Große Beliebtheit hat OneNote durch den Einsatz von Tablet-PCs mit Stiftbedienung, sowie der Möglichkeit digitale Notizbücher in der Cloud zu speichern und somit auch online im Internet-Browser zu nutzen, erlangt.

Erste Schritte im persönlichen Notizbuch

WEBSITE: http://onenote.microsoft.com
+ in Browser zu bedienen
+ als App für jede Plattform erhältlich
+ einfach und intuitiv zu bedienen
+ egal auf welcher Plattform bzw. in welcher App ein Notizbuch erstellt oder bearbeitet wurde, es kann auf jeder anderen Plattform/App weitergearbeitet werden
+ Notizbücher können geteilt werden
+ Klassennotizbücher sind Bestandteil eines Klassen-Teams in Microsoft Teams; Berechtigungen werden automatisch von Teams übernommen
– viele verschiedene Versionen, die unterschiedliche Funktionen haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.