Google Jamboard

Google Jamboard ist ein digitales Whiteboard, das Kollaboration in Echtzeit ermöglicht.

Google Jamboard ist Teil der G-Suite Familie und kann mit einem Google Konto kostenlos verwendet werden.
Genutzt werden kann das digitale Whiteboard sowohl im Browser, als auch als App auf mobilen Endgeräten (kostenloser Download über Google Play oder App Store).

Was ist ein „Jam“?

Ein sogenanntes „Jam“, die zu Beginn noch leere Arbeits- & Kollaborationsoberfläche, kann schnell und einfach nach Anmeldung mit einem Google Konto erstellt werden. Auf diesem Jam können Notizen in Form von bunten Haftnotizen gepostet, Bilder hochgeladen, Textfelder und Formen eingefügt und handschriftliche Notizen oder Zeichnungen (mit Stifteingabe oder direkt über ein Display) gemacht werden. Die auf einem Jam veröffentlichten Beiträge können gedreht, verschoben und in der Größe verändert werden. Weiters können verschiedene Hintergründe (weiß, verschiedene Farben, kariert, gepunktet, liniert, eigene Bilder, etc.) verwendet werden.
Die Funktionen sind eher einfach gehalten, jedoch sehr leicht zu bedienen. Somit kann Google Jamboard schnell und einfach im Unterricht eingesetzt werden.

Mit der Kollaboration loslegen

Um nun mit anderen Personen zusammenarbeiten zu können, muss das Jam über die Freigabefunktion geteilt werden. Personen können sowohl per E-Mail, als auch durch die Weitergabe des Links zum Jam zur Kollaboration eingeladen werden. Um Beiträge auf einem geteilten Jam veröffentlichen zu können, ist kein eigenes Google Konto notwendig (nur zur Erstellung eines Jams ist ein Google Konto notwendig).
Außerdem können die Bearbeitungsrechte (Wer darf das Jam bearbeiten? Wer darf das Jam lediglich ansehen? Wer darf Veränderungen vornehmen? etc.) über die Freigabefunktion festgelegt werden.
Verwendet man Google Meet für Online-Meetings, können Jams gleich direkt im Meeting (oder in anstehenden Meetings) eingeblendet werden.

Verfügen alle Personen, die auf das Jam zugreifen sollen, über den Link bzw. die Berechtigung, kann mit der Kollaboration losgelegt werden. Änderungen am Jam werden schnell übertragen und somit ist eine Kollaboration in Echtzeit möglich.
Findet man mit einer Seite auf einem Jam nicht das Auslangen oder möchte man mehrere Gruppen auf einem Jam zusammenarbeiten lassen, können über die Navigation (oben mittig) weitere Seiten hinzugefügt werden. Die Nutzerinnen und Nutzer können schnell und einfach mittels Pfeilen durch die Seiten eines Jams navigieren.

Jam exportieren

Ein Jam kann auch als Bild oder PDF Datei exportiert werden. So können die Ergebnisse auch offline gesichert oder an andere Personen weitergegebenen werden.

Einsatz im Unterricht

Google Jamboard eignet sich aufgrund der einfachen Handhabung hervorragend für den schnellen und unkomplizierten Einsatz im Unterricht – sowohl in synchronen Präsenz-, Hybrid- oder Online-Settings, als auch in asynchronen Settings (Aufgaben, Nachbereitung, etc.).
Einsatzideen für Google Jamboard im Unterricht: Brainstorming, Vorwissen eruieren, Kollaborationsaufgaben, Ergebnissicherung von Gruppenarbeiten/Versuchen/etc., Sammlung von Aufgaben für offene Lernformen, etc.

WEBTOOL: Google Jamboard
+ kostenlos
+ intuitive Handhabung
+ einfache Kollaborationsmöglichkeit
+ Nutzung auf verschiedenen Endgeräten (Browser und/oder App)
+ .pdf & .png Export
– eingeschränkte Formatierungsmöglichkeiten (z. B. werden längere Texte als Haftnotizen nicht vollständig dargestellt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.