Tawe

Tawe ist ein Präsentationstool, das sehr vielseitig einsetzbar ist. Sehr oft sind bei Vorträgen Präsentationen zu sehen, die sehr textlastig sind und das Vorgetragene nochmals zum Lesen abgebildet ist. Ganz anders mit Tawe. Die Software basiert auf der Präsentation von einem Bild. In dieses Bild kann dann per Klick genauer hineingezoomt werden. Auch Drehungen und somit das Beleuchten aus anderen Blickwinkeln ist möglich.

Eines gleich vorweg: Die Tawe Applikation kann gratis heruntergeladen werden. Die Basistools sind dabei gratis zu benutzen. Will man aus der Präsentation ein automatisiertes und besprochenes Video machen, so fallen dafür jedoch Kosten an.

Die Basis jeder Präsentation ist ein Bild. Ein- und Auszoomen dieses Bildes ist gut möglich, auch Drehungen sind einfach durchzuführen. Im Prinzip kann man zum Start das gesamte Bild einblenden und im Anschluss einzelne Details aus dem Bild einzoomen.

Was jedenfalls vorbereitend zu erledigen ist, ist das Aufnehmen bzw. Gestalten EINES Bildes. In die Anwendung kann nämlich nur ein Bild hochgeladen werden. Da kann man anfangs vor dem Problem stehen, dass ein aussagekräftiges Bild nicht zur Verfügung steht. Hierbei ist Kreativität gefragt. Es kann sowohl das Foto eines Posters einer Flipchart sein, als auch eine digitale Fotocollage, welche zuvor in einem Bildbearbeitungsprogramm erstellt werden muss. Hat man jedoch diese Basis geschaffen, sind die nächsten Schritte sehr einfach zu managen.

Eine Installation der Applikation kann über www.tawe.co vorgenommen werden. Anfangs muss auch ein kostenloser Sparkol Account erstellt werden, um die Präsentationen dann online gespeichert zur Verfügung zu haben.

Die Erstellung dieses Accounts muss dann per Mail abgeschlossen werden, Vorsicht bitte dabei, denn die Registrierungsmail landet gern im Spamordner. Mit diesem Gratis-Account können zwei Präsentationen gleichzeitig gespeichert werden, wobei auch mit einem Zwischenspeichern am Computer ausgeholfen werden kann.

Ist mal ein Bild in Tawe eingefügt, so können nun Schnappschüsse erstellt werden. Dies sind Markierungen, die die Stationen, in der Software auch Scenes genannt, in der Präsentation darstellen. Das Bild kann mit der Maus verzogen, gezoomt und gedreht werden, um die gewünschte Position der Scene zu erhalten.

Die Wiedergabe, bzw. das Zurückspringen auf die erste Scene kann über diese Buttons rechts unten vorgenommen werden.

Ist man im Präsentationsmodus, so kann man durch das Klicken auf diesen links oben versteckten Button wieder in den Ausgangsmodus zurückkehren.

Links unten ist der Menübutton (die drei waagrechten Striche) platziert, bei dem Farbeinstellungen, das Speichern in der Cloud und das Exportieren (ist wichtig, weil in der kostenlosen Version ja nur zwei Präsentationen online sein sollen) vorgenommen werden können.

Das Gestalten von Voiceovers, also das Besprechen der Präsentation, ist auch möglich. Damit kann ganz einfach auch ein Video von der Präsentation erstellt werden. Da das Veröffentlichen von Videos leider nur in Zusammenhang mit der kostenpflichtigen Vollversion funktioniert, scheidet diese Option für mich aus.

Fazit:

Gutes Tool das gut durchdacht ist und auch technisch reibungslos funktioniert. Wenn dieses Tool für Defensiones aller Art verwendet werden soll, dann muss man wohl oder übel auch Text in das Bild einbauen, was aber auch gut funktionieren kann. Das Erläutern von Diagrammen zum Beispiel kann sehr gut mit dieser Applikation vorgenommen werden.
Die wahren Stärken kann dieses Tool jedoch im rein schulischen Bereich ausspielen, wobei es zum Beispiel zu digital Storytelling und zum Üben von frei gesprochenen Präsentationen eingesetzt werden kann. Auch Lehrpersonen können mit TAWE-Präsentationen sicherlich für Abwechslung im Unterricht sorgen.
Auch im E-Learning Bereich, wie zum Beispiel Lehrportfolios und Flipped Classrooms erscheint dieses Tool als wertvoll, wobei hier aber auf die Vollversion zurückgegriffen werden muss, da hierbei das Veröffentlichen von Videos inklusive Voiceovers wohl unerlässlich ist.

PROGRAMM: Tawe

+ Einfache Präsentationen in modernem Look erstellen
+ Voiceovers zu Videos erstellen
– Registrierung notwendig
– In der Gratisversion nur Basisfunktionen verfügbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.