Google Art Project – Kunstwerke erkunden

GOOGLEARTPROJECT.COM

Mit dem Google Art Project können Sie die Details hochauflösender Kunstwerke erkunden, eigene Gemäldesammlungen anlegen und Rundgänge durch Galerien und Museen weltweit unternehmen.

KURZANLEITUNG

  • SCHRITT 1

    Sprache kann am unteren Seitenrand auf ‚Deutsch‘ geändert werden.
  • SCHRITT 2

    ‚Sammlungen‘ – damit können Sie auf Galerien und Museen weltweit zugreifen
  • SCHRITT 3

    ‚Künstler‘ – nach Künstlern suchen. Achtung: nach Vornamen geordnet!
  • SCHRITT 4

    ‚Kunstwerke‘ – Zufallsauswahl von Kunstwerken, die im Art Project enthalten sind
  • SCHRITT 5

    ‚Nutzergalerien‘ – nach Anmeldung können hier eigene Bildersammlungen angelegt werden
  • SCHRITT 6

    Orangefarbenes Männchen – weist auf virtuelle Rundgänge in ausgewählten Museen hin
ÜBERSICHT
WEBSITE: Google Art Project

+ Hochauflösende Bilder, die bis ins Detail betrachtet werden können
+ Eigene Galerien können angelegt werden, die raschen Zugriff auf Sammlungen ermöglichen
+ Interessante virtuelle Rundgänge in  Museen weltweit sind möglich
 Aufgrund rechtlicher Schwierigkeiten sind manche Künstler (noch) nicht vertreten. So findet sich z.B. kein einziges Gemälde von Pablo Picasso.
 Wichtige Museen stellen leider (noch) keine Kunstwerke zur Verfügung (So fehlt z.B. der Louvre…)

Tipp zum Einsatz im Unterricht

Für den Kunstunterricht stellt die Website wohl ein Füllhorn an Möglichkeiten dar.
Vom detaillierten Anschauungsmaterial bis zu einem virtuellen Gang durch ein Museum. Einfach mal ausprobieren!

  1. Verena Bergmann Antworten
    Das Art Projekt muss man kennen! Nicht nur für Kunsterzieher interessant. Und auch gut gemachtes Video, das eine schöne Übersicht gibt.

Kommentar hinterlassen

*

captcha *